Hjartdal
Lenker:
Hjartdal kommune
Joker
Prestodden utvikling
TELEBYGG Bratsberg & Mæland as
Telegardar
Hjartdal – eine ostnorwegische Gebirgsgemeinde Hjartdal ist eine Gebirgs- und Agrarge-meinde mit verstreuter Besiedlung.

Hier wird großer Wert auf die Tourismusförder-ung und den Neubau von Ferienhäusern ge-legt, aber man findet immer noch idyllische Orte mit alten, teerschwarzen Häusern in einer typischen Kulturlandschaft. Die Ge-meinde besteht aus den drei Orten Sauland, Hjartdal und Tuddal: Hjartdal liegt am weitesten westlich in reiz-voller Landschaft und wurde mit seinen kleinen Bauernhöfen, alten Gebäuden, Steinwällen, dem wertvollen Kulturland und dem alten Wegenetz 2003 als norwegischer Kandidat für den prestigeträchtigen inter-nationalen Kulturlandschaftspreis der UNESCO vorgeschlagen. Auf die Besucher warten hier Erlebnisse mit Bezug zur Regional-kultur und -tradition, die Gaumen und Geist, Körper und Seele erfreuen. Im Zentralort Sauland gibt es Bank, Post, Tank-stelle, Polizei und ärztliche Versorgung. Der Wasserfall Omnesfossen ist eine Naturperle an der E 134.

Hier befinden die alte Heddal Mølle und eine schöne Badestelle mit natürlichen Wasserrutschen.

Von Sauland führt der „Fjellvegen über den Gaustatoppen“ (höchster Punkt 1.260 m) nach Tuddal. In Tuddal gibt es nicht nur viele Hütten, sondern auch ein Museum, und man kann Ferien auf Bergbauernhöfen, im mehr als 100 Jahre alten Tuddal Høifjellshotell, auf zwei Campingplätzen oder im Gasthof machen, aktiv in der Natur sein und angeln. Ein Abstecher führt von Tuddal nach Bondal mit seiner besonders wertvollen Kulturland-schaft und einem Hofmuseum. In Stavsro am Fjellvegen in Richtung Rjukan gibt es einen Parkplatz und ein Café. Von hier führt ein Wanderweg auf den Gaustatoppen (1.883 m), von dem man bei klarer Sicht ein Sechstel Norwegens überblickt.

Weitere Informationen: Hjartdal turist- og bygdesentral, Tel. + 47 35 02 48 68 Tuddal Bygdetun, Tel. + 47 91 58 55 26 www.hjartdal.kommune.no