Haugesund
Lenker:
"TOKT" på Haugalandet
Haugesund kommune
Visit Haugalandet
Haugesund verdankt seine Entwicklung der ertrag-reichen Heringsfischerei an der westnorwegischen Küste. Von hier wurde der Hering exportiert, und Haugesund entwickelte sich zu einer der größten Seefahrtsstädte des Landes.

2006 zog das Seefahrts-direktorat nach Haugesund um, wodurch sich das Know-how im Bereich Schifffahrt in der Stadt noch weiter steigert. Heute präsentiert sich Haugesund auch als Handels- und Dienstleistungsstadt mit einem der höchsten Umsätze pro Einwohner landes-weit, und als beliebter Kongress- und Festivalort hat sich die Stadt längst einen Namen gemacht. Die Einwohnerzahl beträgt rund 33.000, aber regionales Zentrum versorgt die Stadt 100.000 Menschen in Haugaland.

Ausgeprägtes kulturelles Angebot Haugesund im August ist seit langem ein Begriff – das ist die Zeit von Sildajazz (www.sildajazz.no), Filmfestival (www.filmfestivalen.no), Amanda-show, Race Weekend und Hafentagen. Das sehr ausgeprägte kulturelle Leben verteilt sich aber auch über das restliche Jahr (www.festiviteten.no), weitere Festivals sind zum Beispiel das Rock Fest Haugesund, die Kultur- nacht und das Fartein Valen-Festival. Die Kunst- halle Haugesund Billed-galleri (www.haugesund-billedgalleri.net) besitzt eine bedeutende Dauerausstellung und ist zugleich führend bei der Vermittlung zeitgenössischer Kunst. Sie ist die drittgrößte Kunsthalle in Westnorwegen.

Das Karmsund Volksmuseum zeigt Themenaus-stellungen mit Gebrauchsgegenständen aus Privat-häusern, Seefahrt, Fischerei, Landwirtschaft und Archäologie. Das Freilichtmuseum Dokken veran-schaulicht die Wohn- und Arbeitsbedingungen während der Heringsfänge im 19.

Jahrhundert. Auf die lange Geschichte der Region verweist das Geschichtszentrum Nordvegen auf Karmøy, das die historischen Wurzeln der Gegend mit modernen Methoden und Effekten präsentiert. Das norwegische Reichsdenkmal Haraldshaugen wurde zur Erinnerung an die Vereinigung Norwegens unter dem Wikingerkönig Harald Schönhaar etwas außerhalb der Stadt errichtet. Das Kriegsgeschichtliche Museum Arquebus ist Norwegens größtes Museum zum Thema Besatzungszeit und zeigt eine spannende Ausstellung über den Wider-standskampf im 2. Weltkrieg.

Der innere Kai am Smedasund ist das Herz der Stadt, hier pulsiert das Leben Tag und Nacht. Cafés, Restaurants und Pubs liegen aufgereiht entlang der beleuchteten Kopfsteinpflasterpromenade. Hier lohnt sich ein Spaziergang, auf dem man die frische Seeluft, eine Tasse Kaffee oder ein gutes Essen genießen kann. Die örtlichen Fischer verkaufen frisch gefangene Krabben.

Haugesund, Anfangs- oder End-punkt des Haukelivegen, lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Willkommen in Haugesund! Touristeninformation Haugesund Tel. +47 51 01 08 30 - www.visithaugesund.no