Bø-Sauherad-Nome kom
Lenker:
Bø – regionales Zentrum im Herzen von Telemark Bø ist bekannt für erholsame Urlaubsstimmung, schöne Erlebnisse, frische Luft und erhöhten Puls. Wie wäre es mit einer Wanderung durch die Hochgebirgslandschaft im Lifjell, einem Spaziergang am Bøelva entlang und frischgebackenem Brot aus dem Steinofen im Bø Museum, mit Surfen im Freizeitpark Bø Sommarland –oder mit Sommerkino und Shopping in der Bøgata? Bø Sommarland ist die größte Touristenattraktion in Telemark, und für Familien mit Kindern gibt es noch viele weitere Aktivitäten.

Auf der Basis einer soliden Tradition bemüht sich die Gemeinde um ein modernes kulturelles Leben und gute Bedingungen für Kinder und Jugendliche. Bø ist ein Verkehrsknotenpunkt mit einem Bahnhof der Sørlandsbahn und häufig verkehrenden Expressbussen nach Ost- und Westnorwegen.

Gemeinde Bø – Tel. +47 35 06 04 00 www.bo.kommune.no Sauherad – Obstgemeinde in Telemark Sauherad unterscheidet sich von anderen Gemeinden in Telemark, weil es statt eines Zentralorts gleich fünf kleine Orte gibt: Gvarv, Hørte, Akkerhaugen, Nordagutu und Hjuksebø liegen reizvoll in einer offenenKulturlandschaft mit Seen, Badestellen und Freizeitbooten. Neben Land- und Forstwirtschaft wird viel Obst- und Beerenproduktion betrieben, und im Mai verwandelt sich die Landschaft in einen blühenden Obstgarten.

Der See Norsjø sorgt für ein mildes Klima und hat einen lebhaften Schiffsverkehr von Akkerhaugen nach Notodden, Skien, Ulefoss und Dalen. In der Kulturgemeinde Sauherad werden Volksmusik und traditionelles Kunstgewerbe und Handwerk gepflegt.

Gemeinde Sauherad – Tel. +47 35 95 70 00 www.sauherad.kommune.no Kanalgemeinde Nome Die Gemeinde Nome hat zwei größere Orte: Lunde und Ulefoss. Touristen kennen Nome als Kanalgemeinde, denn hier verläuft der schönste Abschnitt des Telemarkkanals mit sechs Schleusenanlagen, darunter die Schleuse Vrangfoss mit sechs Kammern.

Auch die nationale Fahrradroute Nr. 2 führt am Ufer des Telemarkkanals durch Nome.Räder können Sie bei Telemark Kanalcamping an der Schleuse Lunde mieten, wo es auch Kanus und Reitmöglichkeiten gibt.

In Nome können Sie wandern, angeln und baden oder eine Runde Golf im Golfpark Norsjø spielen. Mit der Eisengießerei Ulefos Jernværk besitzt Nome auch eine lange Tradition als Industriestandort. In der Touristeninformation an der Schleuse Ulefoss befindet sich eine Eisen- und Kanalausstellung. In die ehemaligen Arbeiterwohnhäuser sind inzwischen Künstler und Handwerker eingezogen.

Gleich nebenan liegt das Herrenhaus Ulefos Hovedgaard aus dem Jahr 1807, das als das architektonische Hauptwerk des Empire- Stils in Norwegen gilt.

Gemeinde Nome – Tel. +47 35 94 62 00 www.nome.kommune.no Touristenbüro Bø, Nome & Sauherad (ganzjährig geöffnet) Tel. +47 35 06 02 00 Touristeninformation Nome (im Sommer geöffnet) Tel. +47 35 94 35 08