Odda
Lenker:
Brødr.Kråkevik AS
Hardanger Hotel
Hardangerfjord
Håradalen Hytteutleige AS
Håradalen Utvikling
Maage gardsbutikk
Røldal
Røldal Booking
Røldal camping
Røldal Hyttegrend & Camping
Røldal Skisenter
Skysstasjonen Kro & Hytter
Visitodda
Odda – zwischen zwei Nationalparks Der Haukelivegen führt in den Ort Røldal, der zur Gemeinde Odda gehört. Odda ist das Tor zum Region Hardanger. Weiter geht die Fahrt durch das Oddadal mit seinen beeindruckenden sechs Wasserfällen zu beiden Seiten der schmalen Straße. Am bekanntesten ist der Låtefossen. Die Stadt Odda liegt ganz im Inneren des Hardangerfjords, wo sich Fjord und Berge begegnen.

Hier kann man schöne Ausflüge unternehmen.

Auf dem Campingplatz Odda werden Kanus und Fahrräder vermietet, oder Sie brechen zu einer geführten Gletscherwanderung auf dem Buarbreen oder dem Folgefonna auf. Schön ist auch eine Wanderung auf dem Touristenwanderweg zum Nationalpark Folgefonna oder eine Tour nach Skjeggedal mit dem Felsüberhang Trolltunga. Auch eine Rundfahrt durch den neuen Folgefonntunnel nach Rosendal mit Weiterfahrt per Schiff nach Bergen oder rund um den Sørfjord ist ein schönes Erlebnis.

In Tyssedal liegt das Norwegische Wasserkraft- und Industrieortmuseum. Es veranschaulicht die industrielle Entwicklung in dieser Gegend vor genau 100 Jahren. Die Geschichte Oddas steckt voller Kontraste: Die Stadt entwickelte sich von Norwegens meistbesuchtem Reiseziel Ende des 19.

Jahrhunderts zu einer Pionierstadt der Wasserkraft- und Industrieansiedlung.

Heute ist Odda das regionale Zentrum des Hardanger-Gebiets mit guten Einkaufs- und Erlebnismöglichkeiten sowie vielen Kulturveranstaltungen.

Empfehlenswert ist auch die Stadtführung auf den Spuren des aus Odda stammenden Schriftstellers Frode Grytten, der der Stadt u.a. mit „Die Raubmöwen besorgen den Rest“ ein Denkmal gesetzt hat.

Touristeninformation Odda Tel. + 47 53 65 40 05 turistkontor@odda.kommune.no www.visitodda.com Reisemål Hardanger Fjord, Tel. +47 56 55 38 70 info@hardangerfjord.com www.hardangerfjord.com